Schleifscheibenaufbau

Im Herstellungsprozess werden Korund und Siliziumkarbid zunächst nach bekannten Methoden der Hartzekleinerung in Hammermühlen, Brechwerken, Walzenmühlen, Schwingmühlen und anderen Zerkleinerungsaggregaten stufenweise gebrochen und gemahlen. Anschließend wird eine Klassierung der Korngrößenbereiche mit Hilfe von Sieben, Schichten oder Schlämmen vorgenommen. Die Körnungen der festen Schleifwerkzeuge unterliegen den Standrdkriterien nach ISO und FEPA und werden mit Kennzahlen vom Gröbsten (4) zum Feinsten (1200) klassifiziert. Makrokörnungen werden mit den Zahlen 4-220 beschrieben, Fein-und Mikrokörnungen mit den Zahlen 230-1200.